Magazin

Progressive Disclosure

Stefan Schmitt

„Progressive Disclosure“ ist eine Interaction Design-Technik zur Sequenzierung von Informationen und Aktionen über mehrere Schritte bzw. Screens um Komplexität zu reduzieren und Überforderung zu vermeiden. Durch die zunehmende Offenlegung von Informationen werden zunächst die grundlegenden und dann die weiterführenden Funktionen dargeboten.

Die Darbietung der Informationen und damit die Sequenzierung von Interaktionen erfolgt vom „Abstrakten“ zum „Spezifischen“. Es ermöglicht ein „Ramping up“ des Nutzers von einfachen zu komplexeren Interaktionen. Selten genutzte Optionen, Informationen und Funktionen werden in einem 2. Schritt/auf einem 2. Screen zugänglich gemacht.

Ein schönes Beispiel für „Progressive Disclosure“ ist in diesem Video von Vitamins zu sehen.

 

 

 

 

Kategorien